Person geht die Treppe hinauf

BAFA-Förderung (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) ist eine Erleichterung für Finanzdienstleister oder Versicherungsmakler, die die Optimierung ihres Geschäfts planen: Online-Business, Kundenstrategien, Positionierung, Effizienz oder den Fokus ändern. Bei vielen scheitert Business-Optimierung an Aufschieberitis, einem fehlenden Plan, Kapital oder allem zusammen. Dagegen gibt es professionelle Unternehmensberatung, die dann auch noch förderfähig ist. Auf geht´s…

BAFA-Förderung bis zu 80 Prozent

Über einen beim BAFA gelisteten Berater können auch Finanzdienstleister Unternehmensberatung bis zu 3.000 Euro oder mehr gefördert bekommen. 50 Prozent BAFA-Förderung können Unternehmen und Selbstständige in den alten Bundesländern, Berlin und der Region Leipzig erhalten. 80 Prozent erhalten Mittelständler für Unternehmensberatung aus den neuen Bundesländern. Für Jungunternehmen unter drei Jahren und Unternehmen in Schwierigkeiten gibt es weitere Fördermöglichkeiten. Jürgen Zirbik, GGF der JURA DIREKT Akademie und Inhaber von Zirbik Business Coaching ist beim BAFA als Berater gelistet.

„Die Unternehmen können sich von qualifizierten Beraterinnen und Beratern zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung beraten lassen.“ (BAFA)

Unternehmensberatung bringt Finanzdienstleister weiter

„Aus den Kursen der JURA DIREKT Akademie wissen wir, dass viele Finanzdienstleister ihr Geschäftsmodell ändern oder optimieren wollen“, so Jürgen Zirbik. „Sie suchen nach Konzepten zur Kundengewinnung, zu Empfehlungsmarketing, Online-Beratung, Honorarmodellen und wie sie sich im Markt absetzen können. Dafür haben wir das Beratungsprogramm master.class PLUS aufgelegt.“

Teilnehmer können mit insgesamt drei Beratungstagen ihr Business optimieren oder sich neu aufstellen. Ziele können sein, eine Alleinstellung zu erreichen, weitgehend konkurrenzlos zu sein und ein zukunfts- und krisensicheres Business zu entwickeln. Letztlich benennt der Klient seine Zielsetzung.

BAFA-Förderung: vom Finanzdienstleister zum Premiumberater

Mit Hilfe externer Analyse und Beratung gewinnen Finanzdienstleister oft weiter an Kontur, fokussieren sich und erreichen optimalerweise ein Alleinstellungsmerkmal in ihrem Markt. Mit zwei Beratungstagen plus kontinuierlicher Online-Beratung über drei bis vier Monate entwickeln sich Teilnehmer in ihrem Business zielgerichtet weiter. Mögliche Themen der Beratung für Finanzdienstleister:

  • Neues Business-Modell als Konzeptberater entwickeln
  • Klare Positionierung erarbeiten und erfolgreich umsetzen
  • Alleinstellungsmerkmal entwickeln, nutzen und platzieren
  • Über strategisches Marketing Bekanntheit und Image steigern
  • Auf Stärken aufbauen – Persönlichkeitsentwicklung Premiumberater
  • Finanzmanagement: Honorarkonzept entwickeln und umsetzen
  • Digitalisierung: Online Beratung und Online Marketing

Erst der Antrag, dann das Vergnügen

Nach Antragstellung erhalten Interessenten bei Förderfähigkeit eine „Inaussichtstellung“ durch das BAFA. Erst dann startet die Beratung. Sie muss innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen sein. Mit Abschluss der Beratung zahlen Klienten die Rechnung, reichen geforderte Unterlagen beim BAFA ein und erhalten mit Genehmigung 50% oder 80% der Beratungskosten vom BAFA ausbezahlt.

Für die Beratung master.class PLUS investieren Teilnehmer 3.000 Euro. Davon sind grundsätzlich 50 bis 80 Prozent förderfähig, je nach Sitz des Unternehmens. Das BAFA entscheidet auf Antragsbasis im Einzelfall.

Optimierungswunsch vor Fördermöglichkeit

Jürgen Zirbik: „Nach drei bis vier Monaten sind wir mit der Beratung in der Regel durch und der Finanzdienstleister ist auf einem neuen Level. Allerdings sollte nicht die BAFA-Förderung maßgeblich für eine Beratung sein, sondern der Wunsch nach Business-Optimierung. Finanzdienstleister sollten die Investition von 3.000 Euro plus Mehrwertsteuer entspannt leisten können und Motivation und Zeit für Beratung und Änderungsmaßnahmen haben. Erhalten Sie dann noch die BAFA-Förderung, umso besser.“

Wenn Sie als Finanzdienstleister oder Selbständiger 2021 ihr Geschäft weiterentwickeln und dazu Fördermittel nutzen möchten, wählen Sie einen Telefontermin im Kalender für ein kostenfreies Informationsgespräch.

KLICKEN ZUM KALENDER

_______________________________________________________

Photo by Lindsay Henwood on Unsplash