Junge Frau springt freudig in die Luft - Motive und Werte

.

Artikel hören…

 

Motive, Werte und Unternehmensziele beeinflussen sich gegenseitig. Denn Motive sind starke Treiber, die Sie unterstützen Ihre Ziele und Unternehmensziele zu erreichen. Nach dem US-amerikanischen Psychologen Steven Reiss soll es 16 Motive geben, die uns allen gemeinsam sind. Lassen Sie sich überraschen…

Was Motive und Werte mit Zielen zu tun haben

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

16 Motive bestimmen uns?

Mitte der 1990er-Jahre hat Steven Reiss herausgefunden, dass Menschen von 16 Lebensmotiven, Bedürfnissen und Werten getrieben werden. Ein großer Teil davon ist laut Reiss genetisch bedingt, da sie als Triebfedern auch bei Tieren vorkommen und evolutionär bedeutsam sind. Dazu gehören die Motive Ernährung, Ruhe oder auch Aktivität. Allen Menschen sind diese 16 Motive gemeinsam, jedoch in unterschiedlicher Ausprägung. Der individuelle Lebensmotiv-Mix bei gemeinsamer Basis für alle.

Was treibt Menschen wirklich an

„Warum verhalten sich Menschen so, wie sie es tun? Was treibt sie wirklich an? Was macht sie in ihrem Leben letztlich glücklich und zufrieden? In einer eigenen Lebenskrise musste der Psychologe Mitte der 90er Jahre überrascht feststellen, wie wenig die eigene Wissenschaft über die Frage nach dem „Wer bin ich?“ wirklich wusste. Dem Thema widmete Steven Reiss fortan seine ganze professionelle Schaffenskraft.“ (Psychologie Heute 03/2001, Seite 20)

Die umfassende Motiv-Studie von Reiss

Dazu untersuchte Reiss mehr als 6000 Personen in verschiedenen Ländern und fand heraus, dass allem Verhalten folgende 16 Motive zugrunde liegen:

 

MachtUnabhängigkeitNeugierAnerkennung
OrdnungSparenEhreIdealismus
BeziehungenFamilieStatusRache
RomatikErnährungAktivitätRuhe

 

„Diese Motive, Wünsche und Werte bestimmen unser Leben: Sie sind der Stoff, aus dem wir gemacht sind und der unserer Existenz Sinn und Bedeutung verleiht. (…) Kein Lebensmotiv wird von zwei Menschen identisch erfahren oder gestaltet. (…) Wir sind viel individueller, als Psychologen bisher meinten: „Was Menschen so einzigartig macht“, betont der Persönlichkeitsforscher, „ist die jeweilige Kombination dieser Bedürfnisse und was sie für den Einzelnen bedeuten.““ (Psychologie Heute 03/2001, Seite 20 ff.)

Individuell: Motive, Werte und Unternehmensziele

Jeder Mensch hat ein charakteristisches Werte- und Motivprofil. Dieses Profil entscheidet darüber, wie Sie Entscheidungen treffen – im Privaten und im Business. Interessant dabei ist, dass laut Reiss Glück und Zufriedenheit keine Lebens-Triebfedern im engeren Sinne sind. Sie sind Beiwerk, Nebenprodukte, die auftauchen, wenn wir unsere Ziele erreichen.

Was haben Motive und Ziele mit Glück zu tun?

Da gibt es das kurze, eher zufällige Glück, das als Wohlfühlen daherkommt. Es tritt auf, wenn Sie angenehme Dinge erleben, einen tollen Urlaubstag, ein Erfolgserlebnis im Beruf, einen genussvollen Augenblick bei einem tollen Abendessen. Und es gibt das Glück, das auf Ihren Werten basiert, dass aus dem Sinn Ihres Lebens kommt und ihm gleichzeitig Sinn gibt. Die gute Nachricht: Sie haben es tatsächlich selbst in der Hand.

Motive, Werte und Unternehmensziele zusammenbringen

„Diejenigen erfahren ein „überdauerndes, tiefes und erfüllendes Glück“, die ihre wahren Motive und Lebensgründe kennen und sich von ihnen durchs Leben tragen lassen. Daher steht das wirkliche Glück auch jedem Menschen offen: Völlig unabhängig von Reichtum, Status oder Attraktivität hat jeder die gleichen Chancen, sein Leben an den Werten zu orientieren, die es bedeutungsvoll machen.“ (Psychologie Heute 03/2001, Seite 20 ff.)

Motive und Werte sind bei jedem anders

Dabei ist Reiss wichtig, dass es keine absoluten Werte oder Motive gibt, wie sie andere Psychologen propagiert haben. Nicht alle Menschen sind beispielsweise vom Überlebenswillen oder dem hedonistischen Glücksstreben getrieben. Da gibt es feine und gewaltige Unterschiede.

Für einen Menschen, den Ruhe und Entspannung als wichtiges Lebensmotiv treiben, klingt Pablo Picassos Haltung geradezu manisch. „Nichts zu tun erschöpft mich“, meinte der Künstlerstar, „wenn ich arbeite, entspanne ich mich.“ Mancher wünschte sich das, wenn die Tretmühle zuschlägt, hat aber leider andere Motiv-Schwerpunkte.

Sind Motive ähnlich, ist die Partnerschaft gut

Auch für die Partnerschaft macht Reiss klare Aussagen. Er liefert fast schon ein Rezept für eine glückliche Paarbeziehung. Auf den Punkt gebracht, sagt er: Sie können nur mit dem Partner wirklich glücklich werden, mit dem Sie Lebensmotive und Lebensziele gemeinsam haben.

Von wegen Gegensätze ziehen sich an. Das gilt nicht, wenn es um Lebensmotive geht. Also machen Sie mit Ihrem künftigen oder jetzigen Partner den Reiss´schen Motivtest. Damit nichts schiefgehen kann. Da es auch vor Reiss durchaus hin und wieder mit der einen oder anderen Beziehung geklappt hat, müssen Sie sich hier nicht stressen. Eine gute Portion gesunder Menschenverstand tut es auch – hören Sie auf Ihr Gefühl, Ihren Bauch, Ihre Intuition – da schwingen Ihre Werte und Motive automatisch mit. Interessant ist so ein Partnertest trotzdem – aber Vorsicht vor den Nebenwirkungen.

Motive und Werte bleiben stabil

Ihr Werteprofil ist in der Regel stabil. „Im Allgemeinen charakterisiert das Motivprofil unsere Persönlichkeit dauerhaft. So werden neugierige Kinder auch als Jugendliche und Erwachsene offen und interessiert durch das Leben gehen. Heranwachsende, die gerne planen und organisieren, werden dies auch als Erwachsene tun. Und Menschen mit ausgeprägter Lust am Essen werden sich wohl lebenslang mit ihrem Gewicht plagen.“ (Psychologie Heute 03/2001, Seite 20 ff.)

Motivschwerpunkte bei bestimmten Gruppen

Trotz Individualität im Lebensmotiv-Mix scheint es Gemeinsamkeiten bei bestimmten Gruppen zu geben, so Reiss. So präferierten Frauen eher die Motive Ruhe und sind stärker Ängsten ausgesetzt. Männer seien vor allem von Sex, Aggression und Rache bestimmt. Herausgekommen ist weiter, dass gläubige Menschen weniger nach Unabhängigkeit, Rache und Aggression strebten und stärker von Ehre und Familie bestimmt seien.

Motive und Werte wirken auf Unternehmensziele

Wie immer Sie gestrickt sind. Spannend ist das persönliche Reiss-Profil allemal. Denn gerade für das Finden und Erreichen von privaten Zielen und Unternehmenszielen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Motive und Werte kennen. Gute Ziele und Unternehmensziele sind besser erreichbar, wenn sie kompatibel mit Ihren Werten und Motiven sind.

___________________________

Bildnachweis: Foto von Edu Lauton auf Unsplash