Mann am Laptop lachend - Online Kunden gewinnen

Beitrag hören…

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.podbean.com zu laden.

Inhalt laden


Online Kunden gewinnen als Finanzdienstleister – genau das versprechen Finanzdienstleistern und Versicherungsmaklern Web-Gurus ständig. „Massive Kundenströme“ sind das Mindeste, was zu erwarten ist. Am besten stellen sich Finanzdienstleister schon mal darauf ein, dass Sie 10 Leute einstellen und die Kapazitäten Ihres Kontos erhöhen müssen. Das Mindeste sind 6-stellige Umsätze jeden Monat! Wie jetzt? Wollen Sie mich für dumm verkaufen?

Online Kunden gewinnen als Finanzdienstleister geht

Natürlich ist das alles Unsinn. „Wie Sie massiv neue Kunden*innen anziehen und Kundeströme auf ihre Website kommen“ bleibt dreistes Gelaber und funktioniert nicht. Da spielen ein paar clevere Onlinemarketer*innen mit Ihren finanziellen Träumen. Gut, Sie können online Kunden gewinnen als Finanzdienstleister. Aber mal ganz ruhig Brauner. Dafür bekommen Sie hier sieben Tipps, wie Sie als Finanzdienstleister*innen erfolgversprechend vorgehen. Ganz seriös…

Finanzdienstleister in Wechselbereitschaft?

Online Neukunden gewinnen als Finanzdienstleister oder Versicherungsmakler*innen geht eher nicht mit Versicherungs- und Finanzthemen. Diese Themen sind nicht spannend und die Branche hat ein schlechtes Image. In Imageumfragen sind nur noch Politiker*innen schlechter bewertet als Versicherungsvertreter.

Ja, aber…Ich bin doch Finanzdienstleister!?

Ist ja gut. Kunden bewerten die meisten Finanzdienstleister gut bis sehr gut. Weil viele Berater*innen einen guten Job machen, kompetent und engagiert sind. So erleben wir die Berater*innen in der BUSINESSWERT-Kursen der JURA DIREKT Akademie auch. Trotzdem bleibt das Problem, dass Verbraucher gerade bei Online-Aktivtäten nicht in Scharen auf Versicherungsthemen fliegen.

Wie soll ich Leute dann ansprechen?

Gute Frage. Sie können Online Kunden gewinnen als Finanzdienstleister, wenn Sie Versicherungsthemen erst einmal hinten anstellen. Außer Sie haben ein Knaller-Thema á la „Wie Sie Privatleistungen im Krankenhaus bekommen ohne PKV und Zusatzversicherungen“. Üblicherweise sind Versicherungsthemen eher Schnappatmungsthemen für den Normalmenschen. „Lasst mir bl0ß meine Ruhe!“ Nutzen Sie also zuerst Themen, die nicht gleich abschrecken oder langweilen – sogenannte Sog-Themen.

Online Kunden gewinnen als Finanzdienstleister mit Sog-Themen

Alles was für Ihre Zielgruppe wichtig und nützlich ist und was die Menschen wirklich interessiert, gehört zu den Sog-Themen. Natürlich sollte das etwas mit Ihrem Kerngeschäft zu tun haben. Was Menschen im Internet suchen ist ein guter Indikator für Sog-Themen. „Geld verdienen“ wird monatlich rund 150.000 Mal in verschiedenen Kombinationen gesucht. Das ist aber nicht Ihr Thema. Versicherungen werden auch mehrere hunderttausend mal monatlich gesucht. Das ist nicht interessant, sondern notwendig. Und der Wettbewerb ist riesengroß. Ebenso bei den „Geld-verdienen“-Themen.

Rechtliche Vorsorge ist ein Sog-Thema

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung wird rund 200.000 Mal jeden im Monat über Suchmaschinen gesucht und der Wettbewerb ist überschaubar bis gering. Diese Themen interessieren viele Menschen. 90 Prozent haben Ihre Vorsorgevollmacht nicht geregelt. Ein Baustein, um online Neukunden gewinnen zu können, sind also klare Sog-Themen. Übrigens: Suchvolumen und Wettbewerb zu Themen recherchieren wir mit dem Tool SECockpit als Keyword-Recherche. Starten Sie Ihre Online Aktivitäten mit:

  • Vorsorgevollmacht
  • Patientenverfügung
  • Unternehmervollmacht
  • Sorgerechtsverfügung
  • Betreuungsverfügung

Präsentieren Sie sich als Aufklärer*in

Menschen haben Ängste vor Unfällen und Krankheiten. Zu Recht. Dabei wissen die Leute nicht einmal wirklich, wie dramatisch das werden kann, wenn man keine gute Vorsorge getroffen hat. Man gibt sein Leben komplett aus der Hand. Fremde sitzen in ihrem Geschäft, bestimmen über sie, über Partner*in und Familie. Das können Sie als wichtiges und spannendes Thema online gut einsetzen, weil es Menschen interessiert und nicht abschreckt.

Und was ist jetzt mit Online Kunden gewinnen?

Was Sie oben erfahren haben, ist eine wichtige Voraussetzung, um Online Kunden gewinnen als Finanzdienstleister*in zu ermöglichen. Schleichen Sie sich am Gehirntorwächter Ihrer Zielgruppe mit Nicht-Versicherungsthemen vorbei. Positionieren Sie sich als Aufklärer*in, nicht als Verkäufer*in. Nutzen Sie die Themen der rechtlichen Vorsorge für den Einstieg. Streuen Sie später Versicherungs- und Finanzthemen ein, die echten Nutzwert haben. Und dann helfen beim Online Kunden gewinnen als Finanzdienstleister zusätzlich die folgenden sieben Tipps.

Sieben Tipps für Online Marketing

  1. Tipp Online: Erst Konzept, dann Content…
    Viele machen eben mal so irgendetwas online. Das geht schief. Planen Sie Ihre Online-Aktivitäten: Welche Kanäle? Welche Inhalte? Wie oft? Interaktion täglich, wöchentlich?
  2. Tipp Online: Persönliches Profil und Firmenseiten ein Ding
    Auf den meisten Portalen haben Sie ein persönliches Profil und können Firmenseiten ergänzen. Wollen Sie Online geschäftlich auftreten, gilt das für beide Profile.
  3. Tipp Online: Nutzen Sie Sog-Themen
    Nutzen Sie Keyword-Recherche und finden Sie heraus, was die Menschen in Bezug auf Ihre Themenwelt suchen. Tools helfen dabei – z.B. SECockpit. Schreiben und werben Sie dazu online. Privates, Politisches und Sonstiges lassen Sie weg. Es interessiert nur, was die Zielgruppe businessmäßig interessiert, wenn Sie online Kunden gewinnen wollen.
  4. Tipp Online: Regelmäßig. Regional. Reduziert.
    Ich mache mal etwas. Dann lasse ich es wieder. Jetzt habe ich gerade wieder Zeit. Das funktioniert nicht! Wenn Sie Ihr Geschäft regional betreiben, nutzen Sie das auch im Online-Marketing: Werbung grenzen Sie regional ein. Posts beinhalten immer wieder regionalen Bezug.
  5. Tipp Online: Verkaufen verboten! Aufklären erlaubt.
    Liefern Sie interessante und nützliche Informationen für Ihre Zielgruppe. Klären Sie auf. Beziehen Sie sich auf Aktuelles. Positionieren Sie sich dazu. Auch Ihre persönliche Haltung ist gefragt (zu Themen aus Ihrem Business als Expert*in, nicht zur Weltpolitik).
  6. Tipp Online: Werbung nur über Profis #Profidings
    Online Kunden gewinnen geht gut über Online-Werbung: flexibel, zielgruppengenau, günstig. Bauen Sie erst über Postings ein interessantes Profil auf und gehen Sie dann in die Werbung. Überlassen Sie das Profis.
  7. Tipp Online: Einheitliche Erscheinung #Profidings
    Online und Business vertragen sich gut, wenn Sie professionell daherkommen. Alles aus einem Guss. Das lassen Sie bitte Profis machen – die wichtigsten Elemente für Online Marketing: Webauftritt, Social Media Gestaltung, Landingpages, E-Mail-Marketing, Video-Konzept und Content-Design.

Jetzt loslegen!

Als Finanzdienstleister*in haben Sie heute Möglichkeiten wie nie zuvor. Sie können strategisch online Kunden gewinnen als Finanzdienstleister. Und Sie können Ihr Image und Ihre Reputation stärken, sich als Expert*in positionieren und so einiges Großartiges mehr. Auch die Tatsache, dass die meisten Finanzdienstleiser*innen in Punkto Online-Marketing und Content Design immer noch hinter dem Mond leben, erhöht die Chancen für Web-Macher Online Kunden gewinnen zu können. Damit sind Sie dem Wettbewerb locker und entspannt voraus.

_______________________________________

Photo by Malte Helmhold on Unsplash